Familiencoaching Duchenne Schweiz

Was für ein Schock: unser Sohn hat die Diagnose Muskeldystrophie Duchenne erhalten!

Wie soll es weitergehen, wo bekommen wir Hilfe in dieser neuen Situation?
Was können wir für unseren Sohn machen?
Wie sollen wir das alles schaffen?
Gibt es nützliche Tipps für den Alltag?

Bei Duchenne Schweiz erhaltet ihr Antworten und Unterstützung durch die Familienberaterin Martina Hüper Wadley. Sie ist Sozialpädagogin und weiss aus eigener Erfahrung was es bedeutet, Mutter eines Sohnes mit Muskeldystrophie Duchenne zu sein. Sie kann euch beraten, zum Beispiel bei folgenden Themen:

  • Krankheitsbild Muskeldystrophie Duchenne
  • Kindergarten/Schule
  • Therapien
  • Medikamente
  • Alltagsbewältigung
  • Verhalten
  • Familie/Geschwister
  • Umgang mit Ressourcen

Ihr als Eltern bestimmt die Themen die besprochen werden und wie lange ihr die Hilfe in Anspruch nehmen möchtet.

Eure Söhne, von früher Kindheit bis zur Pubertät und als junge Erwachsene, brauchen eure Unterstützung. Auf diesem Weg kommen viele und auch immer wieder neue Aufgaben auf euch zu. Dabei kann Duchenne Schweiz euch mit seiner Alltagserfahrung und seinem Netzwerkwissen begleiten.

Die Beratung richtet sich primär an die direkt betroffenen Familien, aber auch Verwandte, Lehrpersonen und Therapeuten können Unterstützung erhalten. Die Gespräche sind vertraulich und können auf Deutsch oder Englisch geführt werden.

Die Schweizerische Muskelgesellschaft unterstützt unsere Arbeit und verweist in Fragen des Alltags gerne auf unser Angebot.

Wir als betroffene Eltern, sind jeden Tag mit unseren Söhnen zusammen und können damit sehr gut nachvollziehen was euch bewegt.

Benutzt dieses kostenlose Angebot und meldet euch ungeniert.

Kontaktadresse Familienberaterin:

Martina Hüper Wadley, Binningen BL
Tel.: 061 361 26 66 / 077 444 99 56
martina@duchenne-schweiz.ch

 

 

 

 

 

Close